Aktion „Toter Winkel“

Am 16. März 2018 bekam die Stufe 4 Besuch von einer Mitarbeiterin der Stadt Köln. Sie informierte die drei Schulklassen über den „Toten Winkel“. Das ist der Bereich neben einem Fahrzeug, den der Fahrer trotz Rückspiegel nicht sehen kann. Wie groß der tote Winkel bei einem Lastwagen ist, wurde den Schülerinnen und Schülern sehr eindrucksvoll gezeigt. Kaum zu glauben, aber es passt tatsächlich eine ganze Schulklasse in diesen nicht sichtbaren Bereich hinein. Den Kindern wurden wichtige Verhaltensregeln im Straßenverkehr aufgezeigt. So sollte man entweder schräg hinter einem großen Fahrzeug stehen oder aber Sichtkontakt mit dem Fahrer aufnehmen, damit man auch sicher gehen kann, dass man gesehen worden ist.

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.